Warenkorb (0 Kurse)

Aktuelles

Zertifizierte Weiterbildung „Bildung und Betreuung im Pakt für den Nachmittag“

News Zertifizierte Weiterbildung „Bildung und Betreuung im Pakt für den Nachmittag“

Der „Pakt für den Nachmittag“ bietet die Chance auf vielfältige Bildungs- und Betreuungsangebote an Schulen.

Das Konzept der Qualifizierungsmaßnahme „Bildung und Betreuung im Pakt für den Nachmittag“ richtet sich an Personen ohne pädagogische Ausbildung, die wöchentlich 6 Stunden oder mehr in Schulen des „Pakt für den Nachmittag“ oder im Rahmen weiterer Ganztagsangebote in Frankfurt am Main beschäftigt sind. Die Teilnahme ist für diesen Personenkreis kostenfrei.

Die zertifizierte Qualifizierungsmaßnahme hat das Stadtschulamt in Kooperation mit der Volkshochschule Frankfurt entwickelt. Grundlage ist ein schulträgerübergreifend erarbeitetes Rahmenkonzept und die Kooperationsvereinbarung zum „Pakt für den Nachmittag“ zwischen dem Land Hessen und der Stadt Frankfurt. Das Konzept setzt auf hohe Zielgruppen- und Praxisorientierung und nimmt fortlaufend Bezug auf die Ausgestaltung des Ganztags an Frankfurter Grundschulen.

Im Januar 2017 war der erste Lehrgang der rund ein halbes Jahr dauernden Weiterbildung gestartet. Am Donnerstag, 23. Juni 2017, konnten die ersten Absolventen ihr Zertifikat entgegennehmen.

In einem Abschlusskolloquium präsentierten sie ihre Projektarbeiten, die an den Themen der sechs besuchten Module anknüpften und sich ganz konkret auf ihren Arbeitsbereich beziehen. Das Ideenspektrum erstreckte sich dabei von der Gestaltung eines Schulgartens über die Planung einer Kinder-Kunst-Ausstellung bis zum gemeinsamen Bauen mit Holzmaterialien.

Mit viel Engagement und methodischem Geschick wurden die Prinzipien des Projektmanagements praxisnah angewandt. Im Zentrum standen dabei immer die Kinder, mit denen die Projekte umgesetzt werden.

„Durch die Weiterbildung habe ich viele Informationen und konkrete Anregungen erhalten, die ich nutzen kann. Besonders das Modul zu pädagogischen Grundlagen und den Austausch mit Kolleginnen anderer Schulen fand ich sehr interessant. Dadurch erhalte ich eine interdisziplinäre Perspektive und es freut mich, wenn ich mein neues Wissen auch an mein Team weitergeben kann.“ Das war eines der positiven Feedbacks, das die Kursleiterinnen Ursula Pohl und Heidemarie Mohrig-Jost zum Abschluss erhielten.

Die Stadt Frankfurt setzte als erster Schulträger diese Qualifizierungsmaßnahme als Pilot mit ihrer Kooperationspartnerin VHS um und finanziert sie derzeit vollständig. Die Qualifizierung ist ein kostenfreies Angebot für Träger, die sich am „Pakt für den Nachmittag“ beteiligen.

Zum aktuellen Lehrgang

Weitere Informationen

Volkshochschule Frankfurt a.M.
Nedica Divac
Telefon: 069 212-38329
E-Mail: nedica.divac.vhs@stadt-frankfurt.de