Warenkorb (0 Kurse)

Aktuelles

Verkürzte Qualifizierung für die Kindertagespflege

Freitag, 27. September 2019
News Verkürzte Qualifizierung für die Kindertagespflege

Der nächste Lehrgang startet am 14. März 2020

Sie sind als pädagogische Fachkraft (Erzieher/-in, Sozialpädagoge/-pädagogin o.ä.) auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung?

Der Bedarf an qualifizierter Kindertagesbetreuung für Unterdreijährige steigt und damit verbunden auch der Bedarf an Tagesmüttern und -vätern. Eine Tätigkeit in der Kindertagespflege ermöglicht Ihnen selbstständig Kinder in kleinen Gruppen zu betreuen, zu erziehen und zu bilden sowie ggf. das/die eigene/n Kleinkind/er selbst zu versorgen.

Die Frankfurter Volkshochschule bietet in Kooperation mit dem Hessischen KinderTagespflegeBüro die hessenweit einmalige verkürzte Qualifizierung für die Kindertagespflege nach dem anerkannten Erzieher/-innen-Curriculum des Deutschen Jugendinstituts (DJI) an.

Der Qualifizierungslehrgang

  • hat einen Umfang von 80 Unterrichtsstunden.
  • berücksichtigt Ihre pädagogischen Vorkenntnisse und Erfahrungen.
  • orientiert sich an dem anerkannten Erzieher/-innen-Curriculum des Deutschen Jugendinstituts (DJI).
  • wird in Kooperation mit dem Hessischen Kindertagespflegebüro durchgeführt.

Die Lerngruppe besteht aus 8 bis max. 14 Personen.

Voraussetzung für Ihre Teilnahme ist

  • eine abgeschlossene pädagogische Ausbildung.
  • eine Vorprüfung und Zulassung durch den zuständigen Jugendhilfeträger (in der Regel das örtliche Jugendamt, in Frankfurt das Stadtschulamt).
  • Nachweis über die Teilnahme an einem Kurs „Erste Hilfe am Kind“.

Inhalte

  • Erwartungen und Motivationsklärung
  • Aufgaben und Alltag der/s Tagesmutter/-vaters
  • Spezifika der Kindertagespflege: Familie als Betreuungsort, das Kind in zwei Familien, eigene Kinder und Tageskinder, Kinder in kleinen Gruppen fördern u.a.
  • Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern (Hessischer Bildungs- und Erziehungsplan)
  • Zusammenarbeit mit den Eltern
  • Rechtliche und finanzielle Grundlagen
  • Kooperation, Kommunikation und Vernetzung u.v.m.

Abschluss und Zertifikat

Die Qualifizierung schließt mit einer Prüfung (schriftlicher Leistungsnachweis und Kolloquium). Bei erfolgreicher Teilnahme wird das Bundeszertifikat „Qualifizierte Kindertagespflegeperson“ vergeben.

Termine

  • Samstag, jeweils 09.00 – 16.00 Uhr, 14., 21., 28. März, 25. April, 09., 16., 23. Mai 2020
  • Mittwoch, jeweils 17.15 – 20.15 Uhr, 18. März, 01., 22., 29. April, 06., 20. Mai 2020
  • Kolloquium am Samstag, 06. Juni 2020

Unterrichtsort: Volkshochschule Frankfurt a.M., Sonnemannstraße 13, 60314 Frankfurt a.M.

Kosten: € 800
Neben dem genannten Kursentgelt entstehen Kosten für das Zertifikat und Fachliteratur in Höhe von max. € 30 und ggf. Kosten für den Besuch des nachzuweisenden „Erste-Hilfe-Kurses am Kind“ sowie Fahrtkosten.
Informieren Sie sich bitte bei Ihrem Jugendhilfeträger vor Ort, inwieweit die Kosten übernommen werden.

Anmeldung

Die Anmeldung zum Lehrgang erfolgt durch Ihr zuständiges Jugendamt. In Frankfurt ist der Fachdienst Kindertagespflege im Stadtschulamt oder der Fachdienst eines freien Trägers in Ihrer Region zuständig.
Hier wird Ihre grundsätzliche Eignung für die Tätigkeit in der Kindertagespflege geprüft. Außerdem erhalten Sie grundlegende Informationen zur Kindertagespflege.

Umfassende Informationen zur Kindertagespflege finden Sie auch auf der Internetseite des Hessischen KinderTagespflegeBüros www.hktb.de (E-Mail: info@hktb.de).

Bitte informieren Sie sich vor Beginn des Lehrgangs über die nötigen Voraussetzungen zur Tätigkeit in der Kindertagespflege vor Ort.

Anmeldeschluss ist der 07. Februar 2020.

Sie sind Interessiert und/oder wollen Genaueres erfahren? Wir beraten Sie gern!

Martina Köbberich
Telefon: 069 212-73677
E-Mail: martina.koebberich.vhs@stadt-frankfurt.de

Laden Sie sich hier den Flyer (PDF) zum Lehrgang herunter.