Warenkorb (0 Kurse)

Aktuelles

Gewalt – Sehen – Helfen

Freitag, 5. Oktober 2018
News Gewalt – Sehen – Helfen

Couragiertes Verhalten in gefährlichen Situationen – VHS-Kurse zu Zivilcourage und Gewaltprävention

Sie kennen die Situationen drohender oder manifester Gewalt, in denen weggesehen oder falsch reagiert wird? Lernen Sie zu helfen, ohne sich selbst zu gefährden. Allein das Wissen um geeignete Verhaltensweisen in kritischen Situationen macht selbstbewusster und vermindert die Wahrscheinlichkeit, durch sogenanntes „Opferverhalten” tatsächlich Opfer zu werden. Dabei geht es um einfache Verhaltensweisen, die helfen, dass kritische Situationen nicht eskalieren und man dabei nicht zu Schaden kommt. Dies kann man lernen – und zwar jeder: ob jung oder alt, ob Frau oder Mann.

Bei unseren Gewalt-Sehen-Helfen-Kurse werden Ihnen in kompakter Form Kenntnisse und intensive Eindrücke über die Handlungsabläufe zwischen aggressiven Akteuren sowie Opfern und Helfern vermittelt. Sie haben Gelegenheit, Regeln zu lernen und Verhaltensweisen auszuprobieren, die es Ihnen möglich machen, in kritischen Situationen selbstbewusst zu reagieren, „Opferverhalten“ zu vermeiden und eine Eskalation zu verhindern.

Die kostenlosen Kurse gibt es auch speziell für Seniorinnen und Senioren oder in englischer Sprache.
Alle Kurse auf einen Blick.

Kontakt

Christine Göllner
E-Mail: christine.goellner.vhs@stadt-frankfurt.de

Die Kurse „Gewalt – Sehen – Helfen“ bietet die Volkshochschule Frankfurt am Main in Kooperation mit dem Präventionsrat der Stadt Frankfurt am Main im Rahmen der gleichnamigen Gewaltpräventionskampagne an.
Die Kampagne „Gewalt – Sehen – Helfen“ wurde 1997 von der Stadt Frankfurt am Main ins Leben gerufen. Seit 1998 unterstützt die Frankfurter VHS die Kampagne mit begleitenden Kursen in ihrem Programm. Weitere Informationen zur stadtweiten Gewaltpräventionskampagne unter gewalt-sehen-helfen.de