Warenkorb (0 Kurse)

Aktuelles

Modellhaft: Deutsch-Förderkurse an der VHS

Montag, 16. Oktober 2017
News Modellhaft: Deutsch-Förderkurse an der VHS

Deutsch für Menschen mit individuellem Lernbedarf

In der deutschen Aufnahmegesellschaft nimmt der kompetente Umgang mit schriftlichen Texten eine hohe Stellung ein und ist für die Teilhabe am gesellschaftlichen und beruflichen Leben unerlässlich. Daher fördert das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) Deutsch-Förderkurse, die von der Frankfurter Volkshochschule seit 2008 angeboten werden.

Die Förderkurse richten sich an Zuwanderer/-innen, die schon mehrere Jahre in Deutschland leben und die deutsche Sprache bisher vor allem selbstständig – also außerhalb von Unterrichtskontexten – gelernt haben. In der Regel hat diese Gruppe nur wenig oder gar nicht (deutsch) Lesen und Schreiben gelernt. Bei den Förderkursteilnehmenden reichen die mündlichen Kompetenzen zwar oft für die Bewältigung von alltäglichen Situationen aus, genügen jedoch nicht in beruflichen Kontexten.

Deutsch-Förderkurse sind spezielle Integrationskurse

Deutsch-Förderkurse sind spezielle Integrationskurse mit der anderthalbfachen Stundenzahl im Sprachkurs im Vergleich zu einem regulären Integrationskurs. Wie dieser besteht ein Deutsch-Förderkurs aus einem Sprachkurs und einem Orientierungskurs und führt zum Sprachniveau B1:

  • Sprachkurs: Der Sprachkurs dauert im Deutsch-Förderkurs 900 Unterrichtsstunden (bei einem regulären Integrationskurs 600 UStd.). Die Teilnehmenden erlernen Deutsch anhand wichtiger Themen aus dem alltäglichen Leben, wie z.B. Arbeit und Beruf, Einkaufen, Freizeit, Gesundheit oder Wohnen.
  • Orientierungskurs „Leben in Deutschland“: Der Orientierungskurs dauert 100 UStd., hier sprechen die Teilnehmenden zum Beispiel über die deutsche Rechtsordnung, Geschichte und Kultur sowie über Formen des Zusammenlebens in der deutschen Gesellschaft.
Die AG „Förderkurse“ an der Frankfurter VHS

Da es keine speziellen Lehrwerke für die Förderkurse gibt, wurde eine Arbeitsgruppe „Förderkurse“ an der VHS Frankfurt ins Leben gerufen. Hier treffen sich regelmäßig alle Lehrkräfte, die in Förderkursen unterrichten, um

  • über Lernstand, Besonderheiten und Probleme der jeweiligen Lerngruppe zu sprechen, Problemfälle zu diskutieren und nach konkreten Lösungen zu suchen
  • sich über erprobte Lehrmethoden auszutauschen
  • eine Ideen- und Materialbörse zu etablieren.

Pilotprojekt

Mit dem Ziel, die Erfahrungen und Anregungen aus den Frankfurter Förderkursen zu erproben und anschließend zu veröffentlichen, förderte das BAMF im Zeitraum von 2012 bis 2014 einen Pilot-Förderkurs an der Frankfurter VHS. Die Ergebnisse aus dem Kurs, ergänzt um die langjährigen Erfahrungen aus der AG „Förderkurse“, wurden in einem Dokument zusammengeführt: „Förderkurse durchführen – Erfahrungen und Anregungen“.

Laden Sie sich das Dokument (PDF) kostenlos herunter.

Kontakt

Volkshochschule Frankfurt am Main
Sonnemannstraße 13, 60314 Frankfurt am Main

Tatiana Mikhailopoulo
E-Mail: tatiana.mikhailopoulo.vhs@stadt-frankfurt.de

Barbara Sommer
E-Mail: barbara.sommer.vhs@stadt-frankfurt.de

Dieses Projekt wurde aus Mitteln des Bundesamt für Migration und Flüchtlinge finanziert.