Warenkorb (0 Kurse)

Aktuelles

Ausgezeichnet!

Freitag, 4. Mai 2012
News Ausgezeichnet!

Das VHS-Hochbegabtenzentrum zählt 2012 zu den 29 hessischen Preisträgern im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“.

Bei einem Empfang in der Staatskanzlei in Wiesbaden begrüßte am 3. Mai 2012 Staatsminister Axel Wintermeyer, Chef der Hessischen Staatskanzlei, Vertreter der hessischen „Ausgewählten Orte“. Diese sind Beispiele für die ausgeprägte Innovationskultur und Spiegelbild bedeutender Zukunftstrends. 

Um das Engagement der Menschen zu fördern und vorbildliche Ideen sichtbar zu machen, realisiert die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ gemeinsam mit der Deutschen Bank bereits seit 2006 den bundesweiten Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“.

Das Hochbegabtenzentrum der Frankfurter Volkshochschule wurde ausgezeichnet, weil es sich eines Themas annimmt, das in weiten Teilen der Gesellschaft kaum wahrgenommen wird. Während Kindern mit Lernschwierigkeiten vielfältige Unterstützungsangebote zur Verfügung stehen, sind hochbegabte Kinder und ihre Eltern oft auf sich allein gestellt. Unter dem Motto „Offene Ohren für schlaue Köpfe“ bietet die VHS in der Karmeliterschule in der Gutleutstraße 38 Hochbegabten zwischen vier und 18 Jahren Kurse an, die ihre Fähigkeiten fördern und fordern und sie in Kontakt mit anderen klugen Köpfen bringen. Außerdem ist das Zentrum eine Anlaufstelle für Eltern, Lehrer und Erzieher. 

Staatsminister Axel Wintermeyer beglückwünschte die Leiterin des VHS-Hochbegabtenzentrums Petra Laubenstein und überreichte ihr die offizielle Ehrentafel des Wettbewerbs. „Die ‚Ausgewählten Orte 2012‘ unterstreichen die Vielfalt unseres Landes in eindrucksvoller Weise. In allen sechs Wettbewerbskategorien sind Ideen aus Hessen ausgezeichnet worden. Durch die Kreativität und Innovationskraft, die von den Projekten ausgeht, werden gesellschaftliche und kulturelle Impulse gesetzt, die weit über unsere Landesgrenzen hinaus sichtbar sind“, sagte Wintermeyer.

2012_HBZ_Ehrung_500x255.jpgEmpfang der Preisträger aus Hessen im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“
© Deutschland – Land der Ideen, Uwe Völkner, Fotoagentur FOX

„Hinter den ‚Ausgewählten Orten 2012‘ stehen Ideen, die begeistern – von Menschen, die echtes Engagement zeigen. Sie stehen für Fortschritt und Zukunft in Deutschland“, gratulierte Tilman Wittershagen von der Deutschen Bank.

Alle 365 Projekte präsentieren sich im Laufe des Jahres jeweils an einem speziellen Tag als „Ausgewählter Ort“ der Öffentlichkeit. Am 2. Juni 2012 wird die Stadt Frankfurt als Trägerin des Hochbegabtenzentrums eine Feier im Kaisersaal des Römer veranstalten.

Aus den 365 „Ausgewählten Orten 2012“ kürt die Jury für jede der sechs Wettbewerbskategorien jeweils einen Bundessieger. Diese stehen als Leuchttürme für die inhaltliche Qualität des Wettbewerbs und die Innovationskraft Deutschlands. Zudem stellen sich im Sommer wieder alle 365 Orte der Wahl zum Publikumssieger, an der sich ganz Deutschland im Rahmen einer Online-Abstimmung beteiligen kann. Die sechs Bundessieger und der Publikumssieger werden im Herbst auf einer feierlichen Veranstaltung ausgezeichnet und geehrt.

Hochbegabtenzentrum der Volkshochschule Frankfurt a.M.
hochbegabtenzentrum.vhs@stadt-frankfurt.de