Warenkorb (0 Kurse)

Aktuelles

Projekt: Kurs auf Inklusion

News Projekt: Kurs auf Inklusion

Mehr Angebote für Menschen mit Behinderung

Die Angebote der Frankfurter Volkshochschule sind grundsätzlich für alle da. Aber nicht alles passt für jede oder jeden. Die VHS möchte ein Ort sein, an dem Menschen mit und ohne Behinderung ganz selbstverständlich lebenslang lernen können. Dazu gehören einerseits Angebote die speziell für Menschen mit Behinderung konzipiert sind und andererseits Angebote, die sich an eine Vielfalt der Teilnehmenden anpassen, die also inklusiv sind und in denen Vielfalt normal ist.

Wir machen den Zugang zu Kursen für alle möglich

Menschen mit Einschränkungen haben eigene Fragen, bevor sie sich für eine Kursteilnahme entscheiden. Wir sind für diese Fragen offen – und unsere Kursleitenden sind dankbar, wenn sie sich im Vorfeld auf besondere Bedürfnisse einstellen können. 

Wir probieren neue Kurse aus

Kreativ- oder Computerkurs, Rechnen lernen oder in Bewegung bleiben, vom Stadtrundgang bis zu Diskussionsrunden – Wir entwickeln Schritt für Schritt passende Angebote für Menschen, die mit einer Behinderung leben und sich weiterbilden möchten. 

Manchmal ist es angemessen, einen Kurs exklusiv für eine bestehende Gruppe von Menschen mit Behinderung anzubieten. Interessierte Einrichtungen und Betriebe können uns mit dem Bildungsmanagement und der Durchführung eines Kursangebots beauftragen.

Wir bilden zum Thema „Inklusion“ weiter

Wir qualifizieren Fachkräfte in pädagogischen Berufen und andere Interessierte zum Thema „Inklusion“ und zu relevanten Fertigkeiten wie z.B. Leichte Sprache, Gebärdensprache, Erstellung barrierefreier Dokumente oder Websites.

Mit dem Projekt „Modellregion Inklusive Bildung“ unterstützen wir außerdem seit 2015 die Qualifizierung von Fachkräften für Inklusion in Schule und Jugendhilfe.

Wir entwickeln unsere Organisation weiter

Fortbildungsangebote für Mitarbeitende und Kursleitende der Frankfurter VHS informieren und sensibilisieren für das Thema „Inklusion“ und den Umgang mit Behinderungen. Dabei unterstützen uns die Fachexpertinnen und -experten unserer Kooperationspartner in Frankfurt (wie zum Beispiel die Lebenshilfe, die Praunheimer Werkstätten oder die Frankfurter Werkgemeinschaft).

Wir tauschen uns mit entsprechenden Projekten in der VHS Landkreis Gießen und Bildungspartner Main-Kinzig aus und bilden gemeinsam ein Verbundprojekt.

Viele Mitarbeitende der VHS Frankfurt am Main arbeiten daran, die VHS inklusiver zu machen. Mit dem Projekt „Kurs auf Inklusion. Entwicklung und Erprobung inklusiver Lernangebote in Frankfurt am Main“, gefördert vom Land Hessen im Rahmen des Weiterbildungspakts, gibt es seit 2021 eine koordinierende Stelle.

Kontakt

Sie interessieren sich für unser Kursangebot? Sie haben sich angemeldet, möchten sich aber wegen einer Einschränkung vorher noch mit jemand von der VHS besprechen? Sie haben Anregungen für Kurse oder Verbesserungen? Sie möchten weitere Informationen bekommen? Sprechen Sie mich an:

Dr. Barbara Dietsche, Projektkoordinatorin
E-Mail: barbara.dietsche.vhs@stadt-frankfurt.de
Telefon: 069 212-30606

Dieses Projekt wird gefördert aus Mitteln des Landes Hessen im Rahmen des Weiterbildungspakts.

Foto: © Visit Frankfurt, Andi Weiland | Gesellschaftsbilder.de