Aktuelles

Kurs auf Inklusion

News Kurs auf Inklusion

Angebote für Menschen mit und ohne Behinderung

Die Angebote der Frankfurter Volkshochschule sind grundsätzlich für alle da. Die VHS möchte ein Ort sein, an dem Menschen mit und ohne Behinderung lebenslang lernen können. Die Angebote sollen für alle zugänglich gemacht und Barrieren abgebaut werden.

Wir machen den Zugang zu Kursen für alle möglich

Menschen mit Einschränkungen haben manchmal eigene Fragen, bevor sie sich für eine Kursteilnahme entscheiden. Wir sind für diese Fragen offen – und unsere Kursleitenden sind dankbar, wenn sie sich im Vorfeld auf besondere Bedürfnisse einstellen können.

Wir probieren neue Kurse aus

Kreativ- oder Computerkurs, Rechnen lernen oder in Bewegung bleiben, vom Stadtrundgang bis zu Diskussionsrunden – wir entwickeln Schritt für Schritt passende Angebote für Menschen, die mit einer Behinderung leben und sich weiterbilden möchten.

Auch interessierte Einrichtungen und Betriebe können uns mit dem Bildungsmanagement und der Durchführung eines Kursangebots beauftragen. Weitere Information finden Sie in unserer Broschüre „Kurs auf Inklusion“.
 

 

Save the Date: 7.5.2024
50-jähriges Jubiläum des legendären Frankfurter VHS-Kurses „Bewältigung der Umwelt“

Mit den Kursleitern Gusti Steiner und Ernst Klee analysierten Menschen mit Behinderung in den 1970er Jahren in VHS-Kursen ihre Lebenssituation. Sie protestierten dagegen, dass die Umwelt damals für sie fast nicht barrierefrei zugänglich war, und leiteten politische Veränderungen ein. Die Kraft und Energie, die aus dieser Bewegung entstand, brachte Steine ins Rollen.

Schritt entwickelte sich seither ein neues Bild: Menschen, die mehr und mehr selbstbestimmt leben und die maßgebliche Fortschritte in Barrierefreiheit und Teilhabe erreicht haben – auch wenn noch viel zu tun bleibt.
Dieses Jubiläum möchten wir am 7.5.2024 ab 16 Uhr in einer Podiumsdiskussion mit Zeitzeug:innen und Expert:innen feiern. Wir freuen uns auf Sie! Das Programm finden Sie ab März 2024 auf dieser Seite.
 

 

Wir bilden zum Thema „Inklusion“ weiter

Wir qualifizieren Fachkräfte in pädagogischen Berufen und andere Interessierte zum Thema „Inklusion“ und zu relevanten Fertigkeiten wie Leichte Sprache, Gebärdensprache, Erstellung barrierefreier Dokumente oder Websites.

Wir entwickeln unsere Organisation weiter

Fortbildungsangebote für Mitarbeitende und Kursleitende der Frankfurter VHS informieren und sensibilisieren zu umfassender Barrierefreiheit und für das Thema „Inklusion“. Dabei unterstützen uns die Fachexpert:innen unserer Kooperationspartner in Frankfurt. Wir tauschen uns mit Volkshochschulen in Hessen und deutschlandweit aus.
 

Benötigen Sie Unterstützung, um einen VHS-Kurs besuchen zu können?
Oder möchten Sie sich gerne ehrenamtlich engagieren und Menschen mit Einschränkungen beim Kursbesuch begleiten? Wir kooperieren mit der AWO-Ehrenamtsagentur (Logo s.u.).
Nehmen Sie gerne mit uns oder direkt mit der AWO-Ehrenamtsagentur Kontakt auf!


Tel: 069 - 363963190
info@awo-ehrenamtsagentur.de
www.awo-ehrenamtsagentur.de

 

awoffm_logokl.jpg

 

Kontakt

Sie interessieren sich für unser Kursangebot? Sie haben sich angemeldet, möchten sich aber wegen einer Einschränkung vorher noch mit jemand von der VHS besprechen? Sie haben Anregungen für Kurse oder Verbesserungen? Sie möchten weitere Informationen bekommen? Sprechen Sie mich an:

Susanne Bell, Projektkoordinatorin
susanne.bell.vhs@stadt-frankfurt.de
Telefon: 069 212-30606

Dieses Projekt wird gefördert aus Mitteln des Landes Hessen im Rahmen des Weiterbildungspakts.

Foto: © Visit Frankfurt, Andi Weiland | Gesellschaftsbilder.de