Aktuelles

Zehn Jahre Studium Generale

News Zehn Jahre Studium Generale

Menschheitswissen in vier Etappen.
Aktueller Schwerpunkt: Mittelalter und Frühe Neuzeit
(700 - 1600 n. Chr.)

Im Geschichtsseminar befassen wir uns mit der sozioökonomischen und politischen Entwicklung Frankfurts von der fränkischen Kaiserpfalz (8. Jh.) über die kaiserlichen Privilegien zur Stauferzeit bis zum Aufstand der Zünfte an der Wende zur Neuzeit (Fettmilchaufstand 1616).

Die Kulturthemen zur Epoche umfassen im musischen Bereich die Gregorianik und die Musik der mittelalterlichen Frauenklöster. Wir begegnen Karl dem Großen in ausgewählten Texten als exemplarischer Herrscher, als christlicher Kämpfer, als Stratege und im Kreis seiner Weggefährten. Zudem lesen Literatur, die Einblicke in den Alltag und die Zeitvorstellungen der Epoche geben.

Kunstgeschichtlich interessiert uns die mittelalterliche Frankfurter Hallenkirche St. Leonhard und ihre Pilgernden auf den Wegen nach Santiago de Compostela und Jerusalem. Im Karmeliterkloster zeigt der Bilderzyklus von Jörg Ratgeb eine schillernde Momentaufnahme des späten Mittelalters, den Wandel im Selbstwertgefühl der Menschen und den neuen Geist auf dem Weg zu mehr Freiheit.
 
Im Themenblock Gesellschaft und Politik geht es um die Entwicklung und den Einfluss der Großmächte. Wir erläutern das ausgehende ‚Atlantische Jahrhundert‘ und schauen dabei auf die Länder der Pazifischen Region, die angetreten sind, eine neue Weltordnung zu schaffen. Zudem lassen wir den Corona-Winter und die Energiekrise Revue passieren. Wir fragen: Bewegen wir uns in eine regressive Gesellschaft? Am Ende des Semesters schauen wir drei Tage im September 1848 genauer an.

Im Naturwissenschaftlichen Themenbereich fliegen wir zur ISS, zum Mond und weiter, stellen das Forschungsprojekt Smart Grid LAB Hessen vor, das sich mit intelligenter Stromversorgung der Zukunft befasst und tauchen in eine fremde Welt am Meeresgrund ab. Ein Blick auf die Mathematik des Mittealters zeigt die frühe Lebendigkeit dieser Wissenschaft.

Die Exkursionen führen uns in die Geschichte des Frankfurter Römers und zum mittelalterlichen Wissen um die Kräuterkunde.

Begeben Sie sich mit uns in insgesamt 18 Vorträgen und zwei Exkursionen auf eine inspirierende Reise durch das Menschheitswissen! Nehmen Sie online oder in Präsenz teil.

Themenüberblick
 
  • Geschichte: vom Mittelalter bis in die Frühe Neuzeit, der Zeitepoche 700 -1600 n. Chr.
  • Kunst: St. Leonard und die Pilgernden; Bilderzyklus von Jörg Radgeb im Karmeliterkloster
  • Musik: Gregorianik und Musik der Frauenklöster
  • Literatur: Karl der Große als literarische Figur; Bedeutung der Literatur im Alltag des Mittelalters
  • Gesellschaft: globale Politik, regressive Gesellschaftsentwicklung, Paulskirchen-Parlament
  • Naturwissenschaften: Flüge ins All, Stromversorgung der Zukunft, Tiefseeforschung, Mathematik des Mittelalters

Das Studium Generale an der Frankfurter Volkshochschule wird sowohl online als auch in einer kleinen Gruppe in der VHS (Präsenz-Kurs) stattfinden. Die Vortragsreihe startet am 23. Februar 2023, Sie können aber jederzeit in das laufende Semester zusteigen. Sprechen Sie uns an.

Online-Kurs: 0010-01D

Präsenz-Kurs: 0010-01

Drei ausgesuchte Online-Vorträge können Sie auch unabhängig von einer Teilnahme am Studium Generale einzeln buchen:

  • Von der Corona-Krise über den Wut-Winter in eine regressive Gesellschaft?
    mit Dr. Daniel Mullis von der Hessischen Stiftung für Friedens- und Konfliktforschung
    Di, 28. März 2023
    Frei buchbar unter Kursnr. 0010-30, Kosten: € 5
  • Intelligente Stromversorgung der Zukunft
    mit Prof. Dr. Ingo Jeromin, Forschungsprojekt Smart Grid LAB Hessen, Hochschule Darmstadt
    Di, 25. Apr. 2023
    Frei buchbar unter Kursnr. 0010-41, Kosten: € 5
  • Paulskirchenjubiläum - Drei Tage im September 1848
    mit Dr. Thomas Bauer vom Institut für Stadtgeschichte
    Di, 16. Mai 2023
    Frei buchbar unter Kursnr. 0010-33, Kosten: € 5

20 Termine: Di + Do, 21. Febr. – 16. Mai 2023, jeweils 19.00 – 21.00 Uhr
Kosten: € 110
Anmeldung für das Studium Generale
– vor Ort unter Kursnr. 0010-01
– Online unter Kursnr. 0010-01D

Die ausführlichen Beschreibungen zu den einzelnen Vorträgen und den aktuellen Stundenplan haben wir für Sie auf einem Infoblatt (PDF) zusammengestellt.

Information und Beratung

Miriam Claudi
Telefon: 069 212-44093
E-Mail: miriam.claudi.vhs@stadt-frankfurt.de

Technische Voraussetzungen

Für das Studium Generale online nutzen wir die Videoplattform Zoom. Sie benötigen einen Laptop oder Computer mit Mikrofon und Kamera. Über die Chatfunktion oder Ihr Mikrofon können Sie sich an der Diskussion beteiligen. Weitere Informationen erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Tipp: Online-Vortragsreihe „Studium Musicale“

Wissen und hören – Musik bis die Ohren klingen! Das Studium Musicale widmet sich mit zehn Onlinevorträgen pro Halbjahr jeweils einem musikalischen Oberthema, das wir aus verschiedenen Blickwinkeln auf die wichtigsten Genres der Musik beziehen. Aktuelles Thema ist „Das Requiem - Spiel mir das Lied vom Tod“, weitere Informationen unter Kursnr. 2302-50

So ist das Studium Generale an der Frankfurter Volkshochschule aufgebaut

I Geschichte
II Kultur (Kunst, Musik und Literatur)
III Gesellschaftsfragen
IV Naturwissenschaften
V Exkursionen

Zwölf Jahrhunderte Geschichte und Kultur

In vier Semestern befassen wir uns mit großen Epochen der Menschheitsgeschichte. Wie ein roter Faden zieht sich die Abfolge von historischen Ereignissen durch das Studium Generale. Parallel dazu betrachten wir Kunst, Musik und Literatur der jeweiligen Zeit.

Unsere Reise durch die Geschichte hat vier Haltestellen und einen Fahrplan mit einer Taktung von ebenfalls vier Semestern. Unsere Stationen sind:

    <
  • Antike 800 v. Chr. - 500 n. Chr.
  • Mittelalter und Frühe Neuzeit 700 - 1600
  • Neuzeit und Industrialisierung 1700 - 1900 
  • Weltkriege und Gegenwartsgeschichte 1900 - 1968
Aktuelles aus Gesellschaft und Wissenschaft

Die Themenblöcke III und IV folgen keiner zeitlichen Abfolge, sondern befassen sich mit Themen, die für heutige und künftige Lebensgestaltung relevant sind.

Bei den Gesellschaftsfragen mischen sich Bezüge zu aktuellen Ereignissen mit Grundsatzfragen menschlichen Zusammenlebens. In den Naturwissenschaften interessieren uns neben den Grundlagen Neuigkeiten aus Forschung und Technik. Es wechseln die Fächer Geologie, Physik, Biologie und Chemie.

Exkursionen

Sie ergänzen die vier Themenblöcke und geben interessante Einblicke und neue Sichtweisen.