Warenkorb (0 Kurse)

Aktuelles

Deutschlandpremiere: Anote’s Ark

Dienstag, 27. August 2019
News Deutschlandpremiere: Anote’s Ark

Film- und Diskussionsabend zu den Folgen des Klimawandels
Montag, 2. September 2019, 19 Uhr im Filmforum Höchst; Eintritt: € 5

Wir zeigen als Deutschlandpremiere den kanadischen Film Anote’s Ark von Matthieu Rytz, der sich mit den Folgen des Klimawandels für die Insel Kiribati in der Südsee, die von der Überflutung bedroht ist, auseinandersetzt.

In Anschluss an die Vorführung diskutieren Prof. Dr. Matthias Zimmer MdB (CDU) und Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) im Filmforum über den Klimawandel, seine Folgen und die Frage, was wir dagegen tun können.

Über den Film

Was geschieht, wenn dein Land vom Meer verschluckt wird? Angesichts der drohenden Gefahr, die durch die Veränderungen des Klimas immer greifbarer wird, ist die tief liegende Pazifische Nation Kiribati gezwungen eine Lösung für das Überleben ihrer Bewohner/-innen zu finden.

In packenden Bildern verwebt Anote’s Ark zwei Geschichten miteinander. Die des international geschätzten Präsidenten der Insel, der auf der Suche nach einer Lösung in internationalen Klimakonferenzen für sein Land streitet und gleichzeitig bereits die Möglichkeiten des Baus von Unterwasserstädten auslotet. Und die der warmherzigen und scharfsinnigen Sermary, einer jungen sechsfachen Mutter, die sich durch nichts entmutigen lässt, sondern allen Widrigkeiten mit Humor die Stirn bietet. Sie steht vor der Entscheidung, die Insel und mit ihr die einzige ihr bekannte Kultur zu verlassen und nach Neuseeland auszuwandern.

In seinem Debütfilm geht Matthieu Rytz dem kommenden evolutionären Schritt des Klimawandels nach, dessen Dynamik einige Verschiebungen mit sich bringt. Es geht um Grenzen, Technologien und globale Abkommen deren zunehmende Bedeutung das Leben und den Alltag der Menschen radikal verändern könnten. Zugleich ist der Film ein Portrait der Kiribati, die unerschütterliche Charakterstärke und Würde ausstrahlen in ihrem Kampf um die Zukunft.

(OmeU, Kanada 2018, 77 min.)

Weitere Informationen zum Film finden Sie unter: www.anotesark.com

Montag, 2. September, Beginn 19 Uhr, Eintritt: € 5
Filmforum Höchst, Emmerich-Josef-Straße 46a, 65929 Frankfurt Höchst
Weitere Informationen unter www.filmforum-höchst.de