Warenkorb (0 Kurse)

Aktuelles

Die Zukunft ist… weiblich?

Mittwoch, 27. September 2017
News Die Zukunft ist… weiblich?

Seit mehr als 100 Jahren: Frauen im Architektenberuf

Ob die Zukunft, wie so oft beschworen, wirklich weiblich ist, muss sich zeigen: In der Architektur macht sich der Gender-Umbruch unter den Studierenden zwar deutlich bemerkbar, die Ausübung des Berufes ist dagegen immer noch Männersache. Die Ausstellung „Frau Architekt“ des Deutschen Architekturmuseums DAM erzählt das Thema in 22 ausgewählten Porträts, Werkbeispielen und persönlichen Geschichten von Frauen, die als Architektinnen aus dem (männlichen) Schatten getreten sind und die Architektur maßgeblich beeinflusst haben oder sie aktuell prägen.

Begleitend zur Ausstellung können an der VHS Vorträge und Kurse zu Architektinnen und Gestalterinnen, Kurse zu Genderfragen, Freiräumen und dem Entwicklungspotenzial von Frauen besucht werden.

Architektinnen im Verborgenen: Marlene Moeschke-Poelzig

Sie erhalten einen Einblick in die international renommierte Sammlung von Architekturmodellen im DAM. Mit Christian Walter
0210-52 Do, 5. Okt., 17.30 – 19.30 Uhr
Treffpunkt: Sammlung/Archiv DAM-Eingang Hedderichstr. 108-110; € 10

Do-it-yourself. Heimwerken für Frauen

mit Sabine Christof
2701-51 Sa, 7. Okt. + So, 8. Okt.,14.30 – 19 Uhr
2701-52 Sa, 4. Nov. + So, 5. Nov.,14.30 – 19 Uhr
jeweils BIKUZ – Bildungs- und Kulturzentrum; € 40

Gleich und doch verschieden – Vom Umgang mit Diversität

Wir formulieren eine griffige Definition von Diversität und erörtern Konsequenzen für Arbeit und Privatleben. Mit Sebastian Arnoldi
0103-50 Sa, 11. Nov., 10 – 15.30 Uhr
BIKUZ – Bildungs- und Kulturzentrum; € 24

Auf einen Tee mit Margarete Schütte-Lihotzky

Die Einrichtung und Gestaltung der 1926 von der Architektin Schütte-Lihotzky entworfenen Frankfurter Küche werden bei einer Tasse Tee erläutert. Mit Christina Treutlein
0210-59 So, 12. Nov., 14 – 15.30 Uhr
Treffpunkt: Ernst-May-Haus, Im Burgfeld 136; € 8

Nicht mein Problem! Oder warum Frau sich auch mal aus der Affäre ziehen darf

Lernen Sie, den Fokus für Ihre Gesundheit und innere Balance zu behalten. Mit Kirsten Schmiegelt
1013-54 Fr, 24. Nov., 18 – 21 Uhr + Sa, 25. Nov., 10 – 17 Uhr
VHS Sonnemannstraße; € 53

Im besten Alter – und nun? Ein Seminar für Frauen in der Mitte des Lebens

Auf Basis der Schreibtherapie und bewährter Entspannungstechniken lassen sich Freiräume öffnen, um wieder ganz bei sich selbst zu sein und den Impulsen zur Selbstentfaltung zu folgen. Mit Petra Baltes
1006-61 So, 26. Nov., 14 – 18 Uhr
VHS Sonnemannstraße; € 24

Kameratechnik verständlich gemacht

Nur für Frauen. Mit Anouchka Olszewski
2402-54 Sa, 2. Dez. + So, 3. Dez., 9 – 15 Uhr + Mi, 6. Dez., 18 – 21 Uhr
2402-56 Mo, 22. Jan. – Fr, 26. Jan., 9 – 12 Uhr
jeweils VHS Sonnemannstraße; € 90

Vortrag: Wie sah Germaine Krull die Welt?

Germaine Krull (1897 – 1985) ergriff als Fotografin einen Beruf, der Frauen ihrer Generation ein außergewöhnlich selbstbestimmtes Leben ermöglichte. Mit Barbara Wilderotter
0010-43 Di, 12. Dez.,19 – 20.30 Uhr
VHS Sonnemannstraße; € 9

Vortrag: Wissen Sie, was fluide Bauten sind?

Die im Irak geborene Architektin Zaha Hadid (1950 – 2016) ist weltberühmt für ihre Bauten mit fließenden Formen. Mit Dr. Astrid Jacobs
0010-44 Do, 14. Dez., 19 – 20.30 Uhr
VHS Sonnemannstraße; € 9

Einfach souverän! Persönlichkeitsentwicklung für Frauen

Lernen Sie, sich selbst bewusster wahrzunehmen und zu reflektieren sowie übergeordnete Strukturen zu erkennen. Mit Regina Siepelmeyer
1013-59 Sa, 20. Jan. + So, 21. Jan., 9.30 – 16.30 Uhr
VHS Sonnemannstraße; € 95

Frauen verhalten sich anders?

Das Selbstbewusstsein von Frauen basiert auf besonderen Festlegungen und Glaubensätzen und lädt ein, anders mit Menschen umzugehen, als es Männer tun. Mit Ilse Eichler
1013-61 Fr, 26. Jan., 18 – 22 Uhr + Sa, 27. Jan., 10 – 18 Uhr
VHS Sonnemannstraße; € 63