Warenkorb (0 Kurse)

Aktuelles

Augen auf, Film ab!

Montag, 8. Oktober 2018
News Augen auf, Film ab!

Kino und Film in Hessen
Film- und Diskussionsabend am 17. Oktober 2018, ab 18.30 Uhr im Filmforum Höchst; Eintritt: € 7

Mit der filmpolitischen Veranstaltung „Kino und Film in Hessen“ am 17. Oktober werden wir nach der Situation des hessischen Films und der hessischen Kinos fragen. Wie steht es um die Filmproduktion in Hessen, welches sind die von der Politik gesetzten Rahmenbedingungen? Wie sind die Chancen der „hessischen“ Filme in den Kinos? Und wie geht es überhaupt den Kinos, ist die Zukunft der kleinen Programm- und kommunalen Kinos langfristig gesichert?

Darüber sprechen die Geschäftsführer des Hessischen Film- und Kinobüros Erwin Heberling und Ralph Förg vom Filmhaus Frankfurt. Klaus-Peter Roth vom Filmforum Höchst wird moderieren.

Zur Einleitung des Abend wird ein – hessisch geförderter – Film als Preview gezeigt: Ulrich Köhlers neuer von Pandora Film produzierter Film „In my Room“. Die Uraufführung feierte der Film in diesem Jahr in Cannes, im November startet er in den Kinos. „In my Room“ erzählt von einem jungen Mann, der eines Morgens erwacht und feststellen muss, dass die ganze Menschheit verschwunden ist ... In diesem Zusammenhang danken wir Pandora Film für die Möglichkeit den Film vorab zu zeigen.

Programm

  • 18.30 Uhr Begrüßung
    Truda Ann Smith, Direktorin der Volkshochschule Frankfurt am Main
  • 18.35 Uhr Film-Preview: In my Room
    Regie: Ulrich Köhler, Deutschland/Italien 2018, FSK 12, 120 min. (Kinostart: 08.11.2018)
    Armin wird langsam zu alt für das Nachtleben und die Frauen, die er mag. Er ist nicht glücklich mit seinem Leben, kann sich aber kein anderes vorstellen. Als er eines Morgens aufwacht, ist es totenstill: Die Welt sieht aus wie immer, aber die Menschheit ist verschwunden. Ein Film über das beängstigende Geschenk absoluter Freiheit.
  • 20.40 Uhr Podiumsdiskussion
    Zum Thema Filmproduktion in Hessen diskutieren Erwin Heberling, Geschäftsführer Hessisches Film- und Kinobüro und Ralph Förg, Geschäftsführer Filmhaus Frankfurt. Moderation: Klaus-Peter Roth, Filmforum Höchst

Mittwoch, 17. Oktober 2018, Beginn 18.30 Uhr, Eintritt: € 7
Filmforum Höchst, Emmerich-Josef-Straße 46a, 65929 Frankfurt Höchst
Weitere Informationen unter www.filmforum-höchst.de