Warenkorb (0 Kurse)

Aktuelles

Vorübergehend auswärts. Die VHS-LiebLinks

News Vorübergehend auswärts. Die VHS-LiebLinks

Stillen Sie Ihren Wissensdurst im digitalen Raum!

Stand: Mai 2020

Digital statt analog verlaufen derzeit die meisten unserer Kontakte mit anderen Menschen. So sind aktuell auch die Kursbesuche in der VHS stark eingeschränkt.

Wir haben über den Tellerrand der VHS geblickt, um zu schauen, wo Sie mit Ihren Bildungsinteressen andocken könnten. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl an Neuigkeiten und Angeboten städtischer Partner und Institutionen, bundesweiter Initiativen sowie dem Dachverband der VHSen, dem Deutschen Volkshochschulverband (DVV).

Hinweis: Wenn Sie die Links anklicken, werden Sie direkt auf die jeweilige Seite weiter geleitet. Bitte beachten Sie: Es gelten dann die Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Seiten. Zwischenzeitlich können Seiten nicht mehr über den im Mai 2020 genannten Link erreichbar sein.

Was tut sich in Frankfurt?

Möchten Sie sich während der Corona-Krise ehrenamtlich engagieren oder benötigt ein Familienmitglied von Ihnen Hilfe und Unterstützung? Auf der Internetseite der Stadt Frankfurt finden Sie konkrete Infos dazu.

Der Frankfurter Multikulturelle Kalender macht Solidarität sichtbar. Thema 2021 ist das Engagement füreinander während der Corona-Pandemie. Alle Frankfurterinnen und Frankfurter können für den Jahreskalender Ideen und Vorschläge beim Amt für Multikulturelle Angelegenheiten noch bis zum 31. Mai 2020 einzureichen.

Auch wenn Zoo und Parks schon wieder offen sind, online kann man sich Einblicke hinter die Kulissen verschaffen. So bringt der Zoo Frankfurt regelmäßig Tierische Nachrichten – vom Welt-Pinguin-Tag bis zu Alpakas beim Frisör.

Und auf der Facebook-Seite des Palmengarten Frankfurt kann man Pflanzen beim Wachsen zusehen. 
Was nebenan im Botanischen Garten wächst und blüht, zeigen filmische Monatsporträts. Kreative Gärtner verfassen dazu Gedichte.

Kinder und Corona – damit beschäftigt sich unter anderem das Kinderbüro. Auf seiner Website hält es Tipps und Tricks gegen die Langeweile in Form einer Linkliste bereit. Wenn man mit seinen Kindern Rechtschreibung in weniger trockener Form üben möchte, findet bei der Lesejule eine Schreibwerkstatt mit netten Online-Übungen.

Auch wenn in diesem Jahr so vieles anders ist, ruft die Stadt Frankfurt wieder zum Stadtradeln, einer internationalen Klima-Bündnis-Kampagne auf. Vom 3. bis 23. Juni 2020 werden Fahrrad-Kilometer gesammelt und am Ende gegen den CO2-Wert aufgerechnet.

Kultur auf dem Sofa nennt sich eine eigene Linkliste des Kulturamts. Hier sind Frankfurts digitale Angebote zu Bildender Kunst, Musik und Theater, Literatur, Film und auch Angebote für Kinder zusammengestellt.
Das Amt für multikulturelle Angelegenheiten hat dazu in englischer Sprache eine ergänzende Liste aufgestellt.

Not macht erfinderisch. Das Ensemble des Schauspiel Frankfurt macht derzeit Quarantänetheater im Homeoffice. Jeden Tag ein Video, jeden Tag ein bisschen Poesie – das verspricht die lyrische Hausapotheke des Schauspiel Frankfurt. Sängerinnen und Sänger der Oper Frankfurt laden ein zu Wohnzimmerkonzerten. Im Blog der Oper berichten Ensemblemitglieder und Beschäftigte von Chor und Orchester, wie sie mit der Corona-Krise umgehen.

Unsichtbare Orte wollen das Jüdische Museum und das Historische Museum mit einer App im Stadtraum sichtbar machen. Nutzende können damit auf Spurensuche der jüdischen Zeitgeschichte nach 1945 in Frankfurt gehen. Die gleichnamige App ist kostenfrei im App Store/Google Play ladbar.

Bildung für nachhaltige Entwicklung ist ein Thema, dem sich die VHS verstärkt widmet. Dazu passt die bundesweite Kampagne Zu gut für die Tonne, die die Aufmerksamkeit zur Wertschätzung für Lebensmittel erhöhen und Lebensmittelverschwendung reduzieren möchte.

In unserem Studium Generale arbeiten wir immer wieder gerne mit dem Physikalischen Verein zusammen. Wer interessiert ist an Astronomie, Physik, Technik, Umweltschutz und anderen Naturwissenschaften findet auf der Website des Physikalischen Vereins spannende Videos und Livestreams.

Partner im Studium Generale ist auch das Senckenberg-Museum. Mittlerweile hat es wieder geöffnet, unter Senckenberg@Home kann man sich weiterhin unterhaltsame und aufschlussreiche Informationen zu dem, was derzeit in der (Natur-)Forschung passiert, ansehen.

Zu jedem neuen Thema des hr-iNFO-Funkkollegs bietet die VHS ergänzende Veranstaltungen sowie die Möglichkeit zum Nachweis der erfolgreichen Teilnahme mit einer Klausur ein Zertifikat zu erlangen, an. Der aktuelle Funkkolleg beschäftigt sich mit dem Thema Ernährung und fragt dabei nach „Genuss. Gesundheit. Geschäft.“ Die 23 Folgen des Podcast kann man sich kostenfrei anhören.

Wissenswertes für Arbeit und Beruf

Mit der Bildungsprämie übernimmt der Staat die Hälfte (bis zu 500 Euro) der Kosten Ihrer persönlichen beruflichen Weiterbildung. Sehr gute Voraussetzungen für den Erhalt haben Menschen in Kurzarbeit, die jetzt vielleicht die nötige Zeit aber nicht mehr das nötige Geld für ihren Wunschkurs haben.

Bei uns an der VHS beraten wir Sie mit der Bildungsberatungsstelle Hessencampus derzeit telefonisch bei der Planung Ihres persönlichen Bildungs- und Berufswegs. Die Bildungsprämie können Sie dabei gleich „mitnehmen“.

Zahlreiche Unterstützungsprogramme für Unternehmen während der Corona-Krise gibt es bei verschiedenen Banken. Beim Bund ist das die Förderdatenbank, außerdem bietet die KfW Kreditanstalt für Wiederaufbau) Unterstützung. Schauen Sie auch mal beim BMWI (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie) oder bei der WIBank, der Wirtschaftsbank für Unterstützungsmöglichkeiten speziell in Hessen.

Die folgenden Links enthalten Hinweise für Beschäftigte zum Thema „Arbeiten während der Corona-Pandemie“:

Der Deutsche Gewerkschaftsbund informiert über alle Fragen rund um das Kurzarbeitergeld: In der Corona-Krise stellen sich für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer viele Fragen rund um Kurzarbeit und Kurzarbeitergeld: Muss ich Kurzarbeitergeld beantragen oder mein Arbeitgeber? Was ist, wenn ich während der Kurzarbeit krank werde? Bin ich in der Kurzarbeit weiter sozialversichert und krankenversichert? Kann es auch Kurzarbeitergeld für Teilzeitkräfte und Minijobber geben?

Der Kultursender Arte zeigt in seiner Mediathek eine vierteilige Dokumentation über die Geschichte der Arbeiterbewegung. Unterdrückung und Ausbeutung, Revolution und Reformen: Die Geschichte der Arbeiterbewegung beginnt im frühen 18. Jahrhundert in Europa. Im Zuge der Industrialisierung entstand im 19. Jahrhundert eine Gesellschaft, in der die Unterschiede zwischen Arm und Reich immer bedeutender wurden. Vor diesem Hintergrund begann die Arbeiterbewegung.

Die Dokumentarreihe des Kultursenders Arte „Arbeit, Lohn, Profit“ entführt uns in die Geheimnisse und Hintergründe der oft so undurchsichtigen Weltwirtschaft. Gérard Mordillat und Bertrand Rothé befragen 21 Wissenschaftler aus Europa, den USA, China und Afrika zu den grundlegenden Konzepten der Wirtschaft: Arbeit, Beschäftigung, Lohn, Kapital, Profit und Markt.

Der Dokumentarfilm „The Cleaners“ von Hans Block und Moritz Riesewieck ist in der Mediathek der Bundeszentrale für politische Bildung online. Tausende externe Mitarbeiter sichten für Facebook, Youtube, Twitter und weitere Social Media Angebote Fotos und Videos. Der Film erzählt von ihrer belastenden Arbeit, bei der sie im Sekundentakt über das Löschen oder Veröffentlichen entscheiden. Die Kriterien und Vorgaben dieser Arbeit sind eines der am besten geschützten Geheimnisse der Internet Giganten. Wer kontrolliert, was wir sehen und was wir denken?

Gesellschaftspolitisches

Die Bundeszentrale für politische Bildung informiert über Verschwörungstheorien. Sie bietet damit eine Möglichkeit zu hinterfragen, was derzeit in den virtuellen Medien phantasiert, debattiert und zum Teil schon auf die Straße getragen wird.

Politisches rund um den 75. Jahrestages des Endes des Zweiten Weltkriegs in Europa

ZDF-Doku über Oskar Schindler, der gemeinsam mit seiner Frau etwa 1.200 bei ihm angestellte jüdische Zwangsarbeiter vor der Ermordung in den Vernichtungslagern der Nationalsozialisten bewahrte.

Zwei Balkone - Zwangsarbeiter bei den Adlerwerken 
Ausgangspunkt der Dokumentation sind die zwei Balkone des Autors in Warschau und Frankfurt. Unterhalb des ersten Balkons wurden nach dem Warschauer Aufstand Menschen zum Zwangsarbeitseinsatz in Deutschland zusammengetrieben. Der andere Balkon liegt in der Nähe eines Einsatzortes tausender Zwangsarbeiter in Frankfurt/Main, den ehemaligen Adlerwerken. Der Film schildert anhand von Zeitzeugenberichten den Warschauer Aufstand und die Vernichtung durch Arbeit in den Adlerwerken und dem KZ-Katzbach. (Dokumentarfilm, von Andrzej Falber)

Liga Theresienstadt
Zufällig entdeckt der Israeli Oded Breva auf einem Bild aus dem Konzentrationslager seinen getöteten Onkel wieder. Seither lassen ihn die Fußball spielenden Häftlinge nicht mehr los.

Im Ghetto war nur der Fußball schön
Peter Erben ist der letzte Überlebende der Liga Terezín, der Fußball-Liga des Ghettos Theresienstadt. Er erinnert sich an Tausende Zuschauer – und keine Fouls.

Kurzer Artikel über den deutschen Ringer und Widerstandskämpfer Werner Seelenbinder (1904–1944).

„Corona-Mathematik“

Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) informiert in kleinen Videos zu Mathematik in Zeiten von Corona und Wie Epidemien modelliert werden.

Bundesweite Online-Lernmöglichkeiten

Auf seiner Website hat der Deutsche Volkshochschulverband (DVV) eine Übersicht VHS-Angebote trotz Corona eingerichtet. Dazu gehören bundesweite digitale Angebote wie auch Webinare und Live-Streams. Teilnehmende im Bereich Deutsch als Fremdsprache oder der Grundbildung haben die Möglichkeit, auf dem DVV-Lernportal für Grundbildung und Integration individuell weiter zu lernen und ihre Kenntnisse zu festigen. Ergänzt wird das Angebot durch ein Online-Kochbuch heimat-rezepte.de, das als niederschwellig konzipierte Rezeptdatenbank Schreibanlässe eröffnet, um über Heimat und die dortige Essens- und Kochkultur zu berichten.

vhs.daheim entstand auf Initiative des Bayerischen Volkshochschulverbands und bietet auf dessen YouTube-Kanal Vorträge und Workshops zu verschiedenen Wissensgebieten: von 75 Jahre Kriegsende über Bildgestaltung in der Fotografie bis hin zu Entspannungsübungen. An den kostenfreien Angeboten kann man live teilnehmen oder sich später das Upload anschauen. Das Motto lautet: „Machen Sie einfach mit und lassen Sie uns der sozialen Distanzierung online ein Schnippchen schlagen!“

Die Vortragsreihe Wissen live versteht sich als digitales Wissenschaftsprogramm und beinhaltet live gestreamte Vorträge zu gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Themen. Die Reihe startete im letzten Jahr und wird von mehr als 70 Volkshochschulen durchgeführt. Seit Januar ist auch die Frankfurter VHS beteiligt. Ein Zustieg ist jederzeit möglich.

Die VHS Böblingen-Sindelfingen bietet unter webinare-vhs.de eine Auswahl von etwa 70 Online-Seminaren, die bundesweit besucht werden können. Die Inhalte reichen von Fremdsprachen über Handwerk bis hin zu EDV-Anwendungen. Die Web-Vorträge und Webinare finden live im Internet statt.

Deutschlernende finden auf der Seite lingua.com Sachtexte in A1- bis B2-Niveau (für DaZ- und DaM-Lernende geeignet). Das Textverständnis kann man online prüfen.

VHS im Wohnzimmer
Sonst kommen Sie zu uns, jetzt kommen wir zu Ihnen nach Hause. Wir verlagern unsere Lernangebote in den virtuellen Raum. Sie können z.B. online gemeinsam lernen, sich Vorträge anhören und via Chat am Diskurs beteiligen, Filme schauen u.v.m. Mehr lesen …