Warenkorb (0 Kurse)

Aktuelles

Von der Muse geküsst?

News Von der Muse geküsst?

+++ ENTFÄLLT aus aktuellem Anlass! +++

Hier finden Sie weitere Informationen

 

Kreativität zwischen Mythos und Wahrheit
Freitag, 20. März 2020, ab 19 Uhr, VHS Sonnemannstr. 13; Eintritt frei

Wir laden Sie ein zu einem inspirierenden Abend voller Kreativität.

Kreativität begegnet uns in unterschiedlichsten Lebensbereichen: kreative Problemlösungen in Wissenschaft, Politik und Ökonomie, als Grundlage großer Kunstwerke oder ganz einfach als Lebensform. Und sie kann gezielt gefördert werden. Prof. Dr. med. Rainer M. Holm-Hadulla stellt auf Basis psychologischer, neurowissenschaftlicher und kulturgeschichtlicher Forschungen und Überlegungen die vielen Facetten von Kreativität dar, sowie die Konsequenzen für eine alltagspraktische Umsetzung. Was haben Goethe oder Picasso, Madonna oder Mick Jagger anders gemacht? Was ist dran am Mythos vom kreativen Genie? Oder: kann man Kreativität lernen?

Und wie entsteht Kreatives ganz praktisch? Lassen Sie sich im Anschluss an den Vortrag überraschen von ungewohnten Herangehensweisen und Perspektiven.

Rhythmus mit dem Körper, das „Natürlichste der Welt“: Der Musiker und Workshopleiter Christian Lunscken gibt den Ton an und zeigt mit Klatschen, Schnipsen, Stampfen und der Stimme, wie der eigene Körper zum Klingen gebracht werden kann – zum Zuschauen und auch Mitmachen!

Kleiner Impuls mit großer Wirkung: Beim Improvisationstheater erleben Sie, wie die Darsteller/-innen des Ensembles „Der Fuchs“ das Stück spontan erfinden, während Sie zusehen! Alles entsteht aus dem Moment und im Miteinander: Das Publikum wirft Inspirationen auf die Bühne, „Der Fuchs“ improvisiert Szenen daraus.

Programm

19.00 Uhr Begrüßung

Kreativität …
  • 19.15 Uhr … aus Sicht der Forschung
    „Die vielen Gesichter der Kreativität – ein interdisziplinärer Überblick zu Grundlagen und praktische Konsequenzen“
    Vortrag mit Prof. Dr. med. Rainer M. Holm-Hadulla, Psychiater und Psychoanalytiker, Professor für Psychotherapeutische Medizin an der Universität Heidelberg, Leiter des Heidelberger Instituts für Coaching und Kreativitätsforscher
  • 20.00 Uhr … für Zwischendurch
    Musikalische Inspiration zum Mitmachen oder Genießen mit Christian Lunscken, Diplom-Musikpädagoge, Musiker und Bodypercussionist
  • 20.15 Uhr … auf der Bühne
    Improshow mit den Schauspieler/-innen und dem Musiker des Improvisationstheater-Ensembles „Der Fuchs“ aus Frankfurt a.M.
21.00 Uhr Ausklang

in kreativem Ambiente und bei Gesprächen und Getränken

Ausstellung „sichtbar – unsichtbar“

Genießen Sie an diesem Abend auch die aktuelle Ausstellung „sichtbar – unsichtbar“ in den Fluren der Volkshochschule mit Malerei und Zeichnungen von VHS-Kursteilnehmenden.

Zur Erleichterung unserer Planung erbitten wir eine rechtzeitige Anmeldung unter Kursnummer 2000-10.
Vielen Dank.

Freitag, 20. März 2020, 19 Uhr
Volkshochschule Frankfurt, Sonnemannstr. 13, 4. OG, 60314 Frankfurt a.M.
Eintritt frei. Anmeldung unter Kursnr. 2000-10