Warenkorb (0 Kurse)

Aktuelles

Studium Generale: Mittelalter bis Reformation

Freitag, 24. August 2018
News Studium Generale: Mittelalter bis Reformation

Semesterstart: 2. Oktober 2018
Sie haben den Beginn verpasst? Zusteigen ist jederzeit möglich.

Begeben Sie sich mit uns auf eine inspirierende Reise durch die Zeit!

Das Wissen um Vergangenes ist Grundlage für unser Verständnis der Gegenwart und für Annahmen über das Zukünftige. Das ist die zentrale Maxime des neu konzipierten Studium Generale an der Frankfurter Volkshochschule, das im Herbst mit dem Zeitraum Mittelalter bis Reformation startet.

Wir untersuchen Ursachen, Triebkräfte und Folgen historischer Prozesse in Europa. Wir blicken in eine fremde Welt vor 1000 Jahren. Nach dem Ende Roms und der Antike bildeten sich in Kunst und Architektur die Romanik, die Gotik und später die Renaissance heraus. Wir erforschen eine Zeit, in der Menschen aus tiefster Gottesgläubigkeit, aus Armut, Unwissenheit, Krankheit und Pest in einen atemberaubenden Prozess zu sich selbst und in die Moderne aufbrachen. Musik und Literatur entstanden. Die wissenschaftliche Erforschung der Kontinente, der Meere und des Himmels wurde durch die vereinheitlichte Verständigung mit Zahlen und Zeichen möglich. Handel und Geldwesen entstanden.

Spüren Sie den Odem der Zeit? Wir lassen ihn uns um die Ohren wehen! Aber wir wenden den Blick auch auf unsere eigene Zeit. Wir schauen auf aktuelle Veränderungen der säkularen Industriegesellschaft und fragen nach den Ursachen von religiösem Extremismus, Intoleranz und Gewalt. Wir diskutieren mit Dr. Joachim Kahl über weltlichen Humanismus und über atheistische Antworten auf spirituelle Wandlungen. Aber auch die Naturwissenschaft interessiert uns: Geologin Prof. Sonja Philipp gibt Auskunft über die Entwicklungsgeschichte unseres Planeten und die Bedeutung seiner Rohstoffe, wie Kohle, Gas und Öl. Was wird die Zukunft bringen, wenn unsere Ressourcen verbraucht sind?

Die Exkursionen im Herbst führen uns zuerst nach Limburg zum himmlischen Jerusalem aus Stein. Mit Steinen und ihrer Bestimmung sind wir dann im November ganz allein im Senckenbergmuseum. Und am Nikolaustag treffen wir uns bei Nacht im winterlichen Palmengarten zu Glühwein, Lebkuchen und der Tradition weihnachtlicher Pflanzen.

Die ausführlichen Beschreibungen zu den einzelnen Vorträgen haben wir für Sie auf einem Infoblatt (PDF) zusammengestellt. Für den schnellen Überblick können Sie sich den Stundenplan (PDF) herunterladen.

21 Termine: Di + Do, 02. Okt. – 13. Dez., jeweils 19.00 – 21.00 Uhr 
Ort: VHS Sonnemannstraße 13, 60314 Frankfurt a.M.
Kosten: € 110
Anmeldung unter Kurs-Nr. 0010-50

Information und Beratung

Miriam Claudi
Telefon: 069 212-44093
E-Mail: miriam.claudi.vhs@stadt-frankfurt.de

Zusteigen ist jederzeit möglich!

Sie haben den Beginn des Studium Generale verpasst? Sie möchten ins laufende Semester einsteigen? Rufen Sie uns an.

Sie sind noch unschlüssig, ob das Studium Generale das Richtige für Sie ist?

Dann haben Sie die Möglichkeit, einige ausgewählte Vortragsabende zu besuchen. Eine Anmeldung unter der jeweils angegebenen Kursnummer ist erforderlich; Kosten je Termin € 9:

So ist das Studium Generale an der Frankfurter VHS aufgebaut

I Geschichte
II Kultur (Kunst, Musik und Literatur)
III Gesellschaftsfragen
IV Naturwissenschaften
V Exkursionen

Zwölf Jahrhunderte Geschichte und Kultur

In vier Semestern befassen wir uns mit großen Epochen der Menschheitsgeschichte. Wie ein roter Faden zieht sich die Abfolge von historischen Ereignissen durch das Studium Generale. Parallel dazu betrachten wir Kunst, Musik und Literatur der jeweiligen Zeit.

Unsere Reise durch die Geschichte hat vier Haltestellen und einen Fahrplan mit einer Taktung von ebenfalls vier Semestern. Unsere Stationen sind:

  • Mittelalter bis Reformation Herbst/Winter 2018
  • Frühe Neuzeit bis Französische Revolution Frühjahr/Sommer 2019
  • Industrialisierung bis Zweiter Weltkrieg Herbst/Winter 2019
  • Gegenwartsgeschichte bis heute Frühjahr/Sommer 2020
Aktuelles aus Gesellschaft und Wissenschaft

Die Themenblöcke III und IV folgen keiner zeitlichen Abfolge, sondern befassen sich mit Themen, die für heutige und künftige Lebensgestaltung relevant sind.

Bei den Gesellschaftsfragen mischen sich Bezüge zu aktuellen Ereignissen mit Grundsatzfragen menschlichen Zusammenlebens. In den Naturwissenschaften interessieren uns neben den Grundlagen Neuigkeiten aus Forschung und Technik. Es wechseln die Fächer Geologie, Physik, Biologie und Chemie.

Exkursionen

Sie ergänzen die vier Themenblöcke und geben interessante Einblicke und neue Sichtweisen.